Demnächst / comming soon

    SONNENSYSTEM / SOLAR SYSTEM

    Ein Film von Thomas Heise (100', Deutschland 2010)




    Unterstützt durch das Goethe-Institut Buenos Aires.
    Dank an Gabriela Massuh und Inge Stache.

    Buch, Regie, Produktion: Thomas Heise
    Kamera: Robert Nickolaus, Jutta Tränkle, René Frölke
    Schnitt: Travor Hall
    Sprache: weniges indigen gefärbtes Spanisch

    "Sonnensystem" ist ein Film über das Verschwinden.
    Über einige Menschen der indigenen Gemeinde der Kolla von Tinkunaku, einem Gebiet im Norden der Provinz Salta, Bezirk Orán von Argentinien.
    Ausschließlich über Bilder, ohne jedes Interview oder Kommentierung nähert sich dieser Film den Menschen dieser kleinen Gemeinde, folgt der Wanderung von Viviano und Ramona vom Tal in das dreieinhalbtausend Meter hoch gelegene Dorf Santa Cruz, wo sie den Sommer verbringen bis der irgendwann einsetzende Herbstregen sie wieder hinabsteigen läßt nach Rio Blanquito. Mit den religiösen Kollas lebend, zwischen alten Riten und hereinbrechender Moderne, in der grandiosen Landschaft der Yunga und Quechua erzählt der Film vom Alltag des Verschwindens eines indigenen Volkes. Dies irae.

    Non-verbally, exclusively through images, without any interviews or comments, the film approaches the people of this small community, accompanies the seasonal tramp of Viviano and Ramona from the valley up to the village of Santa Cruz, 3500 meters above sea level, where they spend the summertime until the autumn rain makes them go back to Rio Blanquito. Living with the deeply religious Kollas, inbetween the old rites and the irruptive modernity, in the grandiose landscape of Yunga and Quechue, the film narrates the day-to-day disappearence of an indigenous people. Dies irae.












    (c) 2010 Thomas Heise